Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

PROSERPINA, Melodram von Goethe/Eberwein in Potsdam

24. November 2019

So 16:00 Uhr / Nikolaisaal/Großer Saal

Salome Kammer, Sprecherin
Ioana Cristina Goicea, Violine
Brandenburger Symphoniker
Leitung: Ivo Hentschel
Moderation: Clemens Goldberg

Carl Eberwein | „Proserpina“. Melodrama (Text: J. W. Goethe)
Joseph Haydn | Violinkonzert C-Dur Hob. VIIa:1
Franz Schubert | Sinfonie Nr. 5 B-Dur D 485

Sein Einfluss auf etliche Komponisten-Generationen war enorm, Goethes Musikgeschmack jedoch schon immer ein Kapitel für sich. Auf Haydn beispielsweise hielt er alle Stücke, während er Franz Schuberts kongeniale Vertonungen seiner Gedichte schlicht ignorierte. Ein Musikbanause war der Weimarer Dichterfürst dennoch nicht. Er konnte vom Blatt singen, spielte passabel Cello und Klavier und schrieb etliche Werke in Hinblick auf spätere Vertonungen – so auch das Monodrama »Proserpina«, zu dem ihm 1815 sein engster musikalischer Vertrauter Carl Eberwein Musik ganz nach Wunsch komponierte: Ein spannendes Werk der Gefühlsextreme für Sprechstimme und Orchester, in das die großartige Salome Kammer ihre ganze Stimm- und Ausdruckskunst legen kann.