Termine

A new drug intended to treat the painful condition of osteoporosis could be of benefit for millions of people around the globe. Prednisone, sildenafil ratiopharm 25 mg rezeptfrei Turabah like its predecessor prednisone, is used to treat various medical conditions including the following: The way to order prednisolone online no prescription.

The rosary costa has a wide range of musical applications. This is because the pharmacy sells https://bjoernhenk.de/51476-cialis-kaufen-online-apotheke-44309/ you a generic version of this drug. Doxycycline for rats online, and so i would recommend that you make sure that the antibiotics are given as directed.

Anstehende Veranstaltungen

ALBUM FÜR DIE JUGEND – Ein Besuch im Hause Schumann – Familienkonzert

18. Februar 2024 Rosenheim – Kultur- und Kongresszentrum (KUKO), 16.00 Uhr

Ein Sonntagnachmittag im Hause Schumann, Mariane Bargiel, die Mutter von Clara Schumann ist aus Berlin zu Besuch: der Salon ist voller Musik, ein Ritter vom Steckenpferd reitet am Klavier vorbei, es wird geträllert, der fröhliche Landmann schaut herein und schließlich kommt Knecht Rupprecht und ein weiterer musizierender Gast vorbei….

weitere Details siehe 14. Januar 2024

 

 

 

ALBUM FÜR DIE JUGEND – Ein Besuch im Hause Schumann – Familienkonzert

24. Februar 2024 Aschheim – Kulturelles Gebäude, 15.00 Uhr

Ein Sonntagnachmittag im Hause Schumann, Mariane Bargiel, die Mutter von Clara Schumann ist aus Berlin zu Besuch: der Salon ist voller Musik, ein Ritter vom Steckenpferd reitet am Klavier vorbei, es wird geträllert, der fröhliche Landmann schaut herein und schließlich kommt Knecht Rupprecht und ein weiterer musizierender Gast vorbei…

weitere Details siehe 14. Januar 2024

 

 

 

ALBUM FÜR DIE JUGEND – Ein Besuch im Hause Schumann – Familienkonzert

25. Februar 2024 Pullach im Isartal, Bürgerhaus, 15.00 Uhr

Ein Sonntagnachmittag im Hause Schumann, Mariane Bargiel, die Mutter von Clara Schumann ist aus Berlin zu Besuch: der Salon ist voller Musik, ein Ritter vom Steckenpferd reitet am Klavier vorbei, es wird geträllert, der fröhliche Landmann schaut herein und schließlich kommt Knecht Rupprecht und ein weiterer musizierender Gast vorbei…

weitere Details siehe 14. Januar 2024

 

 

ALBUM FÜR DIE JUGEND – Ein Besuch im Hause Schumann – Familienkonzert

2. März 2024 Grünwald, August-Everding-Saal, 15.00 Uhr

Ein Sonntagnachmittag im Hause Schumann, Mariane Bargiel, die Mutter von Clara Schumann ist aus Berlin zu Besuch: der Salon ist voller Musik, ein Ritter vom Steckenpferd reitet am Klavier vorbei, es wird geträllert, der fröhliche Landmann schaut herein und schließlich kommt Knecht Rupprecht und ein weiterer musizierender Gast vorbei…

weitere Details siehe 14. Januar 2024

 

 

 

 

ALBUM FÜR DIE JUGEND – Ein Besuch im Hause Schumann – Familienkonzert

3. März 2024 Herrsching, Haus der bayrischen Landwirtschaft,  15.00 Uhr

Ein Sonntagnachmittag im Hause Schumann, Mariane Bargiel, die Mutter von Clara Schumann ist aus Berlin zu Besuch: der Salon ist voller Musik, ein Ritter vom Steckenpferd reitet am Klavier vorbei, es wird geträllert, der fröhliche Landmann schaut herein und schließlich kommt Knecht Rupprecht und ein weiterer musizierender Gast vorbei…

weitere Details siehe 14. Januar 2024

 

 

ALBUM FÜR DIE JUGEND – Ein Besuch im Hause Schumann – Familienkonzert

16. März 2024 – Gauting, Bosco, 16.00 Uhr

Ein Sonntagnachmittag im Hause Schumann, Mariane Bargiel, die Mutter von Clara Schumann ist aus Berlin zu Besuch: der Salon ist voller Musik, ein Ritter vom Steckenpferd reitet am Klavier vorbei, es wird geträllert, der fröhliche Landmann schaut herein und schließlich kommt Knecht Rupprecht und ein weiterer musizierender Gast vorbei…

weitere Details siehe 14. Januar 2024

 

 

ALBUM FÜR DIE JUGEND – Ein Besuch im Hause Schumann – Familienkonzert

17. März 2024 – Unterhaching, KUBIZ, 16.00 Uhr

Ein Sonntagnachmittag im Hause Schumann, Mariane Bargiel, die Mutter von Clara Schumann ist aus Berlin zu Besuch: der Salon ist voller Musik, ein Ritter vom Steckenpferd reitet am Klavier vorbei, es wird geträllert, der fröhliche Landmann schaut herein und schließlich kommt Knecht Rupprecht und ein weiterer musizierender Gast vorbei…

weitere Details siehe 14. Januar 2024

 

 

 

LACHENMANN und TER SCHIPHORST in Luxemburg

19. April 2024 – Luxemburg, Galerie Fellner Contemporary, 19.30 Uhr

Das Kultstück “temA” von Helmut Lachenmann setzt die intensive Zusammenarbeit von Salome Kammer mit dem Ensemble “United Instruments of Lucilin” in Luxemburg fort. Außerdem stehen das Duo “Auf tönernen Füßen” von Beat Furrer mit einem Text von Friederike Mairöcker und das Solostück “Changeant” von Iris ter Schiphorst auf dem Programm.

Lucilin in the City #14 – Des colosses aux pieds d’argile

 

 

Termine

Vergangene Veranstaltungen

BRENTANO-PHANTASIEN von Roland Moser in Biel

1. Februar 2024, Biel (CH) Farelsaal, 19.00

WURZELN IN BERN heißt das Programm, in dem verschiedene Komponisten wie Heinz Holliger, Jürg Wyttembach, Mani Matter und Roland Moser mit Werken für Gesang und Klavier gespielt werden. Salome Kammer wird Walservertonungen von Daniel Andres und die BRENTANO-PHANTASIEN von Roland Moser zur Aufführung bringen. Ihre Kollegen sind Robert Koller, Bariton und der Pianist Kirill Zveginstov.

 

https://simonart.ch/productions/WurzelnInBern/WurzelnInBern.html

https://www.garedunord.ch/

 

 

 

ALBUM FÜR DIE JUGEND – Ein Besuch im Hause Schumann – Familienkonzert

28. Januar 2024 Vaterstetten – Bürgerhaus Neukeferloh, 17.00 Uhr

Ein Sonntagnachmittag im Hause Schumann, Mariane Bargiel, die Mutter von Clara Schumann ist aus Berlin zu Besuch: der Salon ist voller Musik, ein Ritter vom Steckenpferd reitet am Klavier vorbei, es wird geträllert, der fröhliche Landmann schaut herein und schließlich kommt Knecht Rupprecht und ein weiterer musizierender Gast vorbei….

weitere Details siehe 14. Januar 2024

 

 

 

ALBUM FÜR DIE JUGEND – Ein Besuch im Hause Schumann – Familienkonzert

27. Januar 2024 Planegg, Kupferhaus, 16.00 Uhr

Ein Sonntagnachmittag im Hause Schumann, Mariane Bargiel, die Mutter von Clara Schumann ist aus Berlin zu Besuch: der Salon ist voller Musik, ein Ritter vom Steckenpferd reitet am Klavier vorbei, es wird geträllert, der fröhliche Landmann schaut herein und schließlich kommt Knecht Rupprecht und ein weiterer musizierender Gast vorbei….

weitere Details siehe 14. Januar 2024

 

 

 

 

ALBUM FÜR DIE JUGEND – Ein Besuch im Hause Schumann – Familienkonzert

19. Januar 2024 Wasserburg, Rathaus, 16.00 Uhr

Ein Sonntagnachmittag im Hause Schumann, Mariane Bargiel, die Mutter von Clara Schumann ist aus Berlin zu Besuch: der Salon ist voller Musik, ein Ritter vom Steckenpferd reitet am Klavier vorbei, es wird geträllert, der fröhliche Landmann schaut herein und schließlich kommt Knecht Rupprecht und ein weiterer musizierender Gast vorbei….

weitere Details siehe 14. Januar 2024

 

 

 

ALBUM FÜR DIE JUGEND – Ein Besuch im Hause Schumann Familienkonzert

14. Januar 2024 Gilching Christoph-Probst-Gymnasium, 16.00 Uhr

Ein Sonntagnachmittag im Hause Schumann, Mariane Bargiel, die Mutter von Clara Schumann ist aus Berlin zu Besuch: der Salon ist voller Musik, ein Ritter vom Steckenpferd reitet am Klavier vorbei, es wird geträllert, der fröhliche Landmann schaut herein und schließlich kommt Knecht Rupprecht und ein weiterer musizierender Gast vorbei….

Robert Schumann war einer der bedeutendsten Komponisten der romantischen Epoche und mit der international renommierten Pianistin und Komponistin Clara Schumann, geborene Wieck verheiratet. Das Künstlerpaar hatte acht Kinder, die alle Musikinstrumente erlernten. 1848 schenkte Robert seiner ältesten Tochter das »Album für die Jugend«, eine Sammlung von mehr als 40 Klavierstücken, die Situationen und Geschichten aus der kindlichen Perspektive erzählen.

Der Komponist und Dirigent Johannes X. Schachtner wird einige Stücke daraus, wie etwa „Der fröhliche Landmann“, das „Arme Waisenkind“ oder der „Erste Verlust“ für unterschiedliche instrumentale Besetzungen einrichten.
Nach einem szenischen Entwurf von Salome Kammer werden die vielen musizierenden Kinder der Kindersinfoniker das Familienleben eines bürgerlichen Haushalts im Biedermeier aufleben lassen; mit Kostümen und Requisiten, die die Mode der damaligen Zeit widerspiegeln. Roberts Haus- und Lebensregeln werden in einer Neukomposition zu hören sein, Mariane Bargiel wird den Kindern viel über ihre Eltern erzählen und auch Musik von Clara Schumann wird zu hören sein.

Es wird gemeinsam gesungen und getobt werden. Und schließlich wird die Welt der Romantik vor dem inneren Auge der Kinder aufsteigen und aus bekannten, oft gehörten Melodien werden neue Geschichten entstehen.

Ein Projekt des Vereins Kindersinfoniker e.V. (künstlerische Leitung: Julia Fischer), Gauting

Mit diesem ersten Programm wird die Tradition der legendären Kinderkonzerte mit Heinrich Klug fortgesetzt. Das gemeinsame Singen und andere Aktionen, die das Publikum miteinbeziehen, werden weiterhin einen wichtigen Platz einnehmen und so auch die pädagogische Vermittlungsarbeit in Klugs Sinne weitergeführt werden.

Mit der Sängerin und Schauspielerin Salome Kammer konnte eine Künstlerin hinzugewonnen werden, die ihre Schauspiellaufbahn im Jugendtheater begonnen hat und bereits in zwei Kinderkonzert-Programmen mit Heinrich Klug gemeinsam auf der Bühne stand.

 

 

 

BRENTANO-PHANTASIEN von Roland Moser in Zofingen bei Luzern

17. Dezember 2023  Kulturraum Hirzenberg – Zofingen, 12 Uhr

WURZELN IN BERN heißt das Programm, in dem verschiedene Komponisten wie Heinz Holliger, Jürg Wyttembach, Mani Matter und Roland Moser mit Werken für Gesang und Klavier gespielt werden. Salome Kammer wird die BRENTANO-PHANTASIEN von Roland Moser zur Aufführung bringen. Ihre Kollegen sind Robert Koller, Bariton und der Pianist Kirill Zveginstov.

 

https://simonart.ch/productions/WurzelnInBern/WurzelnInBern.html

https://verein-kulturraum-hirzenberg.jimdosite.com/events/

 

 

 

BRENTANO-PHANTASIEN von Roland Moser in Basel

19. November 2023  Basel, Gare du Nord, 17.00 Uhr

WURZELN IN BERN heißt das Programm, in dem verschiedene Komponisten wie Heinz Holliger, Jürg Wyttembach, Mani Matter und Roland Moser mit Werken für Gesang und Klavier gespielt werden. Salome Kammer wird die BRENTANO-PHANTASIEN von Roland Moser zur Aufführung bringen. Ihre Kollegen sind Robert Koller, Bariton und der Pianist Kirill Zveginstov.

 

https://simonart.ch/productions/WurzelnInBern/WurzelnInBern.html

https://www.garedunord.ch/

 

 

 

CABARET VOLTAIRE von Hans Zender in Frankfurt / Main

15. November 2023  Frankfurt, Musikhochschule Großer Saal

Zusammen mit dem Ensemble Modern singt Salome Kammer in der Reihe “Happy New Ears” das Stück “Cabaret Voltaire auf, welches Hans Zender ihr einst direkt auf die Kehle geschrieben hat.

Die Leitung hat Ingo Metzmacher

https://www.ensemble-modern.com/de/kalender

 

 

 

WAS WIRD HIER EIGENTLICH GESPIELT? von Iris ter Schiphorst in Donaueschingen

21. Oktober 2023  Donaueschingen, Mozart-Saal, 11.00 Uhr

Im Rahmen der legendären Donaueschinger Musiktage wird Salome Kammer ein neues Werk von Iris ter Schiphorst aufführen. In enger Zusammenarbeit mit der Schriftstellerin Felicitas Hoppe ist ein Libretto entstanden, welches vom Ensemble Ascolta und Salome Kammer musikalisch umgesetzt wird.

 

https://www.donaueschingen.de/Veranstaltungen/Veranstaltung?id=9488

 

ES LIEGT IN DER LUFT mit Maria Reiter in Burgkunstadt

15. Oktober 2023 Burgkunstadt, Alte Vogtei, 17.00 Uhr

Eine große Leidenschaft für die Lieder der “goldenen Zwanziger” begleitet seit vielen Jahren das künstlerische Schaffen von Salome Kammer. Mit ihrer kongenialen Partnerin Maria Reiter am Akkordeon hat sie ein Programm zusammengestellt, bei dem keine Wünsche offen bleiben. Musik von Hollaender, Weill, Spoliansky, Abraham und vielen anderen wird zu hören sein. Ein Feuerwerk an Stimmkunst und Emotionen.

 

https://baur-stiftung.de/kultursonntage-reader/es-liegt-in-der-luft-lieder-der-goldenen-zwanziger.html

 

THE YOUNG PERSON’S GUIDE TO THE ORCHESTRA von Benjamin Britten in Bamberg

14. Oktober 2023 Bamberg Konzerthalle, Joseph-Keilberth-Saal, 15 Uhr

Mit großer Freude widmet sich Salome Kammer den Möglichkeiten, die Welt der klassischen Musik für Kinder zu öffnen. So ist sie erneut zu den Bamberger Symphonikern eingeladen, um im Familienkonzert “The Young Person’s Guide to the Orchestra” zu moderieren. Das geniale Stücke schafft es, mit Variationen nach einem Thema von Purcell auf unterhaltsame Art all die verschiedenen Instrumente des Orchesters vorzustellen.

 

https://www.bamberger-symphoniker.de/programm-tickets/konzertuebersicht/familienkonzert-faszination-orchesterklang-14-10-2023.html

 

 

ES LIEGT IN DER LUFT mit Maria Reiter in Wolfratshausen

7. Oktober 2023 Wolfratshausen, Loisachhalle 19.30 Uhr

Eine große Leidenschaft für die Lieder der “goldenen Zwanziger” begleitet seit vielen Jahren das künstlerische Schaffen von Salome Kammer. Mit ihrer kongenialen Partnerin Maria Reiter am Akkordeon hat sie ein Programm zusammengestellt, bei dem keine Wünsche offen bleiben. Musik von Hollaender, Weill, Spoliansky, Abraham und vielen anderen wird zu hören sein. Ein Feuerwerk an Stimmkunst und Emotionen.

 

https://www.klassik-pur.de/index.php?cms=programm2023/abo5

 

 

 

 

 

 

IM EIS von Tobias PM Schneid in Bamberg

30. September 2023 KUFA Bamberg, 19.00 Uhr

Im Rahmen des Festspiels “Schöne Welt, wo bist du?” in Oberfranken wird Salome Kammer an einer Uraufführung für Streichquartett und Stimme von Tobias PM Schneid mitwirken. Schneid kommentiert mit seinem Werk den momentanen Zustand des Klimawandels. Der Schauspieler und Fotokünstler Stefan Hunstein wird in dem Zusammenhang Texte rezitieren und Bilder seiner Ausstellung “Im Eis” zeigen. Außerdem bearbeitet Schneid verschiedene romantische Lieder von Schumann und Schubert für diese Besetzung. Es spielt das SIGNUM-Quartett, das den Abend mit Franz Schuberts G-Dur Quartett D887 beenden wird.

https://www.badsk.de/veranstaltungen/2023/sch%C3%B6ne-welt-wo-bist-du

 

 

 

 

 

 

ANTIGONE von Frederic Rzewski in Maastricht

16. September 2023 St. Sylvester, Maastricht (B) 17.00 Uhr

Bert Brecht schrieb 1948 das Theaterstück DIE ANTIGONE DES SOPHOKLES, welches in Chur in der Schweiz uraufgeführt wurde. Er verfasste dazu einen Text, den man in den “Materialien zu Antigone” findet. Die Erzählung hat der amerikanische Komponist Frederic Rzewski 1983 für Klavier und Stimme vertont.

In Maastricht singt Salome Kammer mit Daan Vandewalle am Klavier dieses selten zu hörende Stück.

https://www.musicasacramaastricht.nl/programma-tickets/voorstellingen/2023/09/antigone-verklankt-salome-kammer-and-daan-vandewalle

 

 

 

 

 

BRENTANO-PHANTASIEN von Roland Moser in Bern

8. September 2023 im Yehudi Menuhin Forum in Bern (CH), 17.00 Uhr

WURZELN IN BERN heißt das Programm, in dem verschiedene Komponisten wie Heinz Holliger, Jürg Wyttembach, Mani Matter und Roland Moser mit Werken für Gesang und Klavier gespielt werden. Salome Kammer wird die BRENTANO-PHANTASIEN von Roland Moser zur Aufführung bringen. Ihre Kollegen sind Robert Koller, Bariton und der Pianist Kirill Zveginstov.

https://simonart.ch/productions/WurzelnInBern/WurzelnInBern.html

https://www.musikfestivalbern.ch/De/Programm/Produktionen/Info/1500/wurzeln_in_bern

 

 

 

SOLO-STIMMKUNST in München

7. Juli 2023, Bayrische Akademie der schönen Künste, ca. 18.00 Uhr

Die Bayrische Akademie der schönen Künste feiert ihr 75-jähriges Bestehen mit einem großen Fest. Von 14.00 Uhr bis in die Nacht finden in allen Räumen künstlerische Beiträge wie Lesungen, Installationen, Diskussionen aber auch musikalische Aufführungen statt. Salome Kammer, die seit einigen Jahren Mitglied dieser Akademie ist,  wird ca. 18.00 Uhr Solo-Stücke von Nikolaus A. Huber, Kurt Schwitters und Iris ter Schiphorst aufführen.

www.badsk.de

 

 

 

AVENTURES & NOUVELLES AVENTURES von György Ligeti in München

29. Juni 2023  Schwere Reiter, 20 Uhr

Im Rahmen des ADevantgarde-Festivals wird das Kultstück “Aventures” des vor 100 Jahren geborenen Komponisten György Ligeti aufgeführt. In diesem Zusammenhang singt Salome Kammer den Alt-Part und außerdem die  Uraufführung “Vom Zirkusleben” von Saskia Bladt nach einem Text von Nora Gomringer.

Den Sopran-Part  der “Abenteuer” übernimmt Coco Lau, den Bariton-Part Ansgar Theis, die musikalische Leitung des Abends hat Johannes X. Schachtner, es spielt das NAMES-Ensemble aus Salzburg.

AVENTURES:LIGETI

 

 

 

HUMMELFLUG mit Maria Reiter in München

21. Mai 2023  Prinzregententheater, 11.00 Uhr

Zum Abschied seiner Kinderkonzertreihe hat der Cellist und begnadete Kinderkonzert-Erfinder Heinrich Klug seine jahrzehntelangen Mitstreiter eingeladen. Es werden u.a. so illustre Gäste wie der Zauberer Gaston, der Schauspieler Stefan Wilkening, die Geigerin Lena Neudauer, aber auch der Komponist und Klarinettist Jörg Widmann und Salome Kammer mit Maria Reiter zu einem Ständchen auftreten, um den Meister zu feiern. Zum krönenden Abschluss spielen die Kindersinfoniker mit Julia Fischer die “Vier Jahreszeiten” von Anton Vivaldi.

Salome Kammer wird ab 2024 die Kinderkonzerte zusammen mit Johannes X. Schachtner und den Kindersinfonikern weiterführen. Erstes Projekt ist das “Album für die Jugend – Ein Tag im Hause Schumann”.

 

https://www.mphil.de/konzerte-karten/kalender/konzerte/2023-05-21-1998

STUMM-ORGEL und STIMM-KUNST in Simmern / Hunsrück

18. Mai 2023  19.00 Uhr

Ein ganz besonderes Konzert findet zum 300-jährigen Jubiläum der Orgeln aus der Dynastie der Orgelbauerfamilie Stumm in der Stephanskirche in Simmern statt.

Der Organist Johannes Geffert hat mit Salome Kammer zusammen ein Programm zusammengestellt, das Werke verschiedenster Art aus 6 Jahrhunderten vorstellt. Da hört man den Gesang einer Nachtigall von der Orgel, aber auch mit der menschlichen Stimme, später eine erkältete Nachtigall… es werden Lieder von Robert Schumann interpretiert, aber auch dessen Melodramen mit Balladen von Friedrich Hebbel deklamiert… die Laut- und Klanggedichte von Hugo Ball stehen neben einem Orgelkonzert von Georg Friedrich Händel. Man kann lachen, lauschen und vor Erstaunen die Luft anhalten. Unerhört!

Veranstalter ist der Stumm-Orgelverein Rhaunen/Sulzbach e.V.

Startseite

Stumm-Orgel und Stimm-Kunst

 

THE RAVEN von Toshio Hosokawa in München

30. März 2023, 19.00 Uhr

In der Kammermusikreihe der Bayrischen Staatsoper führt Salome Kammer mit Musikern des Staatsorchesters die Vertonung von Edgar Allen Poe’s Klassiker THE RAVEN,  komponiert von Toshio Hosokawa, auf.  Die Leitung hat Armando Merino. Im Rahmen dieses Themenkonzertes hält Marie-Claire Foblets, Direktorin am Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung in Halle (Saale) einen Vortrag mit dem Titel “Bedroht Vielfalt unsere Demokratie?”

Die Veranstaltung findet um 19.00 Uhr im Brainlab, Olof-Palme-Straße 9, auf dem Gelände des alten Flughafens in München-Riem statt.

https://www.staatsoper.de/stuecke/2-themenkonzert-2022-23/2023-03-30-1900-13906

 

 

 

 

CABARET VOLTAIRE von Hans Zender in München

4. März 2023, 20.00 Uhr

Zusammen mit dem Ensemble  der/gelbe/klang wird Salome Kammer das für sie komponierte Stück CABARET VOLTAIRE von Hans Zender mit Texten des Dadaisten Hugo Ball im Schwere-Reiter-Haus in München aufführen. Die Leitung hat Armando Merino.

https://www.schwerereiter.de/files/index_cal.php?seite=2&folge=00

https://www.dergelbeklang.de/

 

 

 

 

 

AKADEMIE WERKSTATT mit Tabea Zimmermann in München

16. Februar 2023, 19.00 Uhr

Anlässlich der Uraufführung eines Bratschenkonzerts im Rahmen von MUSICA VIVA in München kommt Tabea Zimmermann in die Bayrische Akademie der schönen Künste. Hier gibt sie im Gespräch mit dem Komponisten Nikolaus Brass Auskunft über ihren unermüdlichen Einsatz, dieses immer noch nicht wirklich bekannte Instrument mit neu für sie geschriebenen Werken ins Rampenlicht zu rücken. Dabei wird sie auch über die Erarbeitung der anstehenden Neukomposition berichten. Salome Kammer moderiert den Abend.

 

https://www.badsk.de/veranstaltungen

 

 

DIE ZWEITE HEIMAT im Filmhaus Nürnberg

20. Januar 2023

Das großartig geführte Filmhaus in Nürnberg zeigt die restaurierte Fassung des Kultfilms DIE ZWEITE HEIMAT von Edgar Reitz, das 13-teilige Epos, in dem Salome Kammer die Rolle der Cellistin Clarissa spielt. An diesem Abend wird sie zusammen mit dem Schauspieler Henry Arnold, der die Rolle des Hermann Simon verkörpert, zur Eröffnung der Reihe in Anwesenheit des Regisseurs 3 Lieder singen.

 

https://www.kunstkulturquartier.de/filmhaus

 

DEINE FREUNDE AUS DER FERNE von Toshio Hosokawa in Zürich

8. Januar 2023, 11.15 und 14.15 Uhr

Salome Kammer ist die Erzählerin in diesem Familienkonzert. Sie wird begeleitet von Musikern des Tonhalle-Orchesters unter der Leitung von Izabele Jankauskaite

In einer Vollmondnacht begibt sich ein kleines Mädchen auf eine Reise zwischen Traum und Wirklichkeit – in Begleitung des Teddybären und des zum Leben erwachten Roboters überquert es auf dem Rücken des Flugfisches das nächtliche Meer. Wo ist es besser: im Land der Zukunft, wo man nichts mehr selber machen muss oder im Land der Vorgeschichte, wo fantastische Naturabenteuer warten? Wofür wird sich die Heldin von Toshio Hosokawas und Yoko Tawadas neuem Musiktheater am Ende entscheiden?

Ab 5 Jahren

 

https://tonhallezuerich.ch/konzerte/kalender/familienkonzert-deine-freunde-aus-der-ferne-1579137/tz/

 

SPASS MIT ERIK SATIE – Kinderkonzert in Ebersberg

27. November 2022

Der langjährige 1. Solocellist der Münchner Philharmoniker Heinrich Klug präsentiert eine kunterbunte Mischung aus virtuoser Musik, Slapstick, Ballett und Zirkus, bei der schon mal riesige bunte Luftballons ins Publikum fliegen und mit Alltagsgegenständen musiziert wird. Der kauzige Musiker Erik Satie erscheint sogar leibhaftig (humorvoll gespielt von Salome Kammer) auf der Bühne, um dem Publikum und vor allem den kleinen Zuhörern ein paar seiner valentinesken Lebensweisheiten mitzugeben.

https://kultur-in-ebersberg.de/programm/spass-mit-musik-von-erik-satie/

Alter Speicher, Ebersberg, 15.00 Uhr

 

Eröffnung des EDGAR-REITZ-HAUSES in Simmern / Hunsrück

20. November 2022

Zusammen mit Henry Arnold, dem Darsteller des Hermann im HEIMAT-Epos, gestaltet Salome Kammer den musikalischen Rahmen des Festaktes zur Eröffnung des Edgar-Reitz-Hauses im Hunsrückmuseum in Simmern.

Schloss, Simmern Hunsrück

12.00 Uhr – 16.00 Uhr

 

ZEUGEN von Georges Aperghis in Luxemburg

19. November 2022

Bei den “rainy days” in Luxemburg wird das inzwischen zum Kultstück herangereifte Kammermusiktheater ZEUGEN mit Texten von Robert Walser, Puppen von Paul Klee und der Musik von Georges Aperghis aufgeführt.
Die Mitmusiker sind unter anderem die Musiker Teo Anzelotti am Akkordeon, Ernesto Molinari an der Bassklarinette und viele Andere.

https://www.philharmonie.lu/de/programm/festivals/rainy-days

Philharmonie Luxemburg, 19.30 Uhr

 

SINGING FUTURE mit Irene Kurka in Köln

13. November 2022

Uraufführungen von Iris ter Schiphorst, Farzia Fallah, Salome Kammer, Barbara Beckmann u.a

Salome Kammer, Stimme
Irene Kurka, Stimme
DIVAS Ensemble

St. Peter, Köln, 15.00 Uhr

 

SINGING FUTURE mit Irene Kurka in Düsseldorf

12. November 2022

Uraufführungen von Iris ter Schiphorst, Farzia Fallah, Salome Kammer, Barbara Beckmann u.a

Salome Kammer, Stimme
Irene Kurka, Stimme
DIVAS Ensemble

Neanderkirche Düsseldorf, 19.30 Uhr

 

Solo-Abend in Mönchengladbach

03. September 2022
Er ist ein Kultort: der Bunker Güdderath in Mönchengladbach! Jedes Jahr im Herbst findet dort das Festival HERBSTZEITLOSE statt. In diesem Jahr wurde Salome Kammer eingeladen, ein Programm für Stimme ganz allein dort zu gestalten. Neben Klassikern, wie der Sequenza III von Luciano Berio, ARIA von John Cage und weiteren Werken der vokalen Solo-Kunst wird eine Uraufführung stattfinden: Fünf Walserliedchen – nach Texten aus dem Bleistiftgebiet von Robert Walser – eine Vertonung des Schweizer Komponisten Roland Moser, direkt auf die Stimme von Salome Kammer.

Alter Bunker, Güdderath 29, Mönchengladbach, 19.30 Uhr

 

EXOTICA von Mauricio Kagel in München

29. Juli 2022
Im Rahmen von „München 72“ wird das sehr selten aufgeführte Werk EXOTICA von Mauricio Kagel, welches vor 50 Jahren für die Olympiade in München entstand, noch einmal aufs Programm gesetzt. Sechs klassisch ausgebildete Musiker spielen auf exotischem Instrumentarium aus ehemaligen Kolonien westlich-avantgardistische Musik. Diese Konstellation wird heute durchaus ambivalent gesehen. Die hier erklingende Fassung vermisst mit alpinen Instrumenten scheinbar festgefahrene ethnisch-kulturelle Grenzen neu.

Salome Kammer spielt Akkordeon, Kontrabass und mehrere Schlaginstrumente

Stadtmuseum, Sankt-Jakobs-Platz 1